Home > Visual Basic Classic > Windows > Computernamen ändern / setzen

Computernamen ändern / setzen

Veröffentlicht am 08.09.2008 von Sebastian Krogolewski

Artikelinformationen

Sprache:
VB6, Visual Basic 6
Datenbank:
keine

Artikel speichern

del.icioMister WongGoogleLinkarenaYiggSpurlFurl

Artikel bewerten

Bewertng:3.00 / 5 (1 mal bewertet)

Im folgendem Artikel wurde gezeigt wie man den Computernamen ermitteln kann. Mit folgenden Artikel wird gezeigt wie man mit Hilfe der Win API Funktion SetComputerNameA bzw. SetComputerNamW aus der Kernel32.Dll den Computernamen ändern kann.
Um den den Computernamen zu ändern sind allerdings Administratorrechte voraussetzung.

 

Eibinden der Win API Funktion SetComputerNameA bzw. SetComputerNameW als SetComputerNameAPI aus der Kernel32.Dll:

1
2
Private Declare Function SetComputerNameAPI Lib "Kernel32" Alias "SetComputerNameA" ( _
    ByVal lpComputerName As String) As Long

SetComputerNameA erwartet 1 Parameter:

lpComputerName: Den neuen Namen des Computers. Muss nicht länger als MAX_COMPUTERNAME_LENGTH sein. Es sind alle Zeichen und Ziffern aus dem Standard Zeichensatz erlaubt zusätzlich sind auch folgende Zeichen erlaubt: ! @ # $ % ^ & ' ) ( . - _ { } ~

 

Rückgabewert:

Bei Erfolg: Wenn die Funktion den Neuen Computernamen erfolgreich ändern konnte wird ein Wert <> 0 zurückgelifert.

Bei Fehlschlag
: Wenn die Funktion Fehlgeschlagen ist wird 0 zurückgelifert. Mit GetLastError können erweitere Information zu dem aufgetretenen Fehler ausgelesen werden.

 

Hinweis:

Der neue Computername wird erst nach einen Neustart des Systems wirksam. Um den Computernamen zu ändern benötigt man Administratorrechte.

 

VB Funktion
1
2
3
4
Public Function SetComputerName(ByVal ComputerName As String) As Boolean
 
SetComputerName = (SetComputerNameAPI(ComputerName) <> 0)
End Function

Downloads

Suchbegriffe

Visual Basic, SetComputerName, SetComputerNameA, SetComputerNameW, Kernel32.Dll

Suche